Das Elbschloss schwimmt sich frei.

Nun ist es so weit: Seit Januar 2011 sind die staatlichen Zuschüsse für unser Nachbarschaftszentrum und Mehrgenerationenhaus "Elbschloss an der Bille" weg gefallen.

Das bedeutet: Wir müssen noch mehr als bisher mit ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern aus dem Viertel schaffen.
Und das werden wir. Wär' doch gelacht... !  :-)

Wie wäre es denn, wenn auch SIE (ja, SIE...) uns vielleicht ein wenig unter die Arme greifen ?! Mal mit planen, einen Nachmittag mit gestalten, eine Idee beisteuern ? Das wäre doch 'was, oder ?

Wir wären begeistert über Ihre Unterstützung!

Rufen Sie uns doch einmal an (Vicky Gumprecht, 21 11 00 66, wir würden uns freuen... !

Den veröffentlichten Artikel zu diesem Thema finden Sie im Anhang.

 

 

AnhangGröße
2010_Elbschloss schwimmt sich frei.pdf1.01 MB
0